Skip to main content

Mantel

Bild von stoffe.de

Mantel

Hier zu sehen der zweite Mantel, den ich je genäht habe. Ich habe relativ lange daran gearbeitet, dass der Mantel wirklich gut sitzt, denn der Schnitt ist selbstgemacht. Besonders der Kragen hat viel Aufmerksamkeit verlangt, damit er im Nacken ein wenig steht und vorne schön fällt.
Wichtig war mir, dass der Mantel breite, männliche Schultern macht und dabei nicht aussieht, wie ein Jutesack mit Löchern für Kopf und Arme.
Genäht sind Mantel und Weste nach dem Vorbild von Seifer

Der Mantel ist aus einem zweifarbigen Jeansstoff, dessen Innenseite, ich nach außen genommen habe, um mir das Füttern zu ersparen. Die Applikationen auf den Armen sind aus rotem Filz. Die Weste ist aus Jersey und mit Satinbändern eingefasst, was eine unsagbare Fusselarbeit war.
Ich habe beim Nähen sehr viel gelernt und freue mich, dass er im Endeffekt so gut passt und so nah am Original ist.

Verwendete Materialien: Jeansstoffe, Jersey, Applikationen, Satinband

Dieser Beitrag stammt von Laura D. aus Berlin

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 2.5 (6 Bewertungen)