Skip to main content

Korsett

Upcycling Steampunk Outfit

Bild von HexeH
5
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Das besondere an meinen neuesten Steampunk-Kreationen ist das Material aus denen sie gemacht sind.

Ich besuche schon seit einiegen Jahren jedes Jahr eine Fantasy-Convention. Dort bekommt man für den Einlass immer Stoffbändchen. Außerdem bekommt man auch jedes jahr eine große Kunststofftasche. Aus dieses beiden Materialien ist der Großteil der Kostüme gemacht.

Aus fast 700 Bändchen sind Rock, Weste und Gamaschen entstanden, aus den Taschen das Korsett, der Hut und Zylinder.

 

Merlin oder Miraculix?

5
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)

Hallo Zusammen,

.. eigentlich häte der Stoff zu Deko verarbeitet werden sollen. Als ich ihn aber in Hände hatte war er so toll das ich auf eine andere Idee kam... ein Korsett.

 
 
Zutaten:
Stoff: https://www.stoffe.de/16-6937-01_druids-4.html?q=druid
Futter naturbaumwolle die ich noch Zuhause hatte.
Satinschrägbandreste in Bordeaux und Dunkelblau für die Biesen in den Näten.
Korsettstäbe und Frontverschluss sowie Ösen und Kordel.
und Nähfaden. 

Näherinnen-Kleid Steampunk

Bild von HexeH
5
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)

Steampunk Seamstress

Mein erstes Steampunk-Kleid besteht aus einem braunen Rock, der über einem Unterrock getragen wird, einem drapierten grauen Überrock, einer Bluse und einem korsett-artigen, cognacfarbenen Oberteil aus Seide. Außerdem habe ich dazu den passenden Hut genäht. Als Accessoire ist außerdem am Rock eine Schere sowie ein passendes Nadelkissen befestigt.

Oberteil, Kragen und Ärmelabschlüsse habe ich mit Goldfaden und kleinen Perlen handbestickt.

 

Belle Rokoko-Kleid

Bild von Amapola
4.333335
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.3 (6 Bewertungen)

Heute möchte ich euch mein Belle-Kleid im Rokoko-Stil vorstellen.

Verwendet habe ich etwa 10m hellgelb gestreiften Stoff für den Unterrock,

2m bestickten Stoff in Gelb und dazu 2m Glitzertüll für das Korsett,

1m rostbraunen Stoff für die Schleifen,

10m Samtstoff für Rock und Korsett,

20m Borte, 10 weiße Rosen, Kosagestäbe und unendlich viele Schmucksteine und Perlen.

Den Saum des oberen Rockes habe ich mithilfe meiner Stickmaschine mit Rosen bestickt. Den inneren Teil des Rockes habe ich mit Schmetterlingen verziert. Später habe ich diesen Stickerein noch Perlen und Schmucksteine hinzugefügt. Als Grundschnitt habe ich einen Tellerrock verwendet.
Die weißen Rosen habe ich selbst gefärbt. Hierbei habe ich mich an den Farben des Kleides orientiert. Sie sind innen Gelb und verlaufen nach außen hin Goldorange. Außerdem habe ich den Rändern etwas glitzer gegeben.

Das Korsett habe ich ebenfalls mit 2 Rosenmotiven bestickt. Den Schnitt habe ich zuvor selbst erstellt.

Das Korsett besteht aus vielen dünnen Tunneln die ich später mit Korsettstäben gefüllt habe.

Vorne habe ich das Korsett noch mit Schmucksteinen und kleinen Rosen verziert. Auf der Rückseite habe ich eine weitere Stickerei aufgenäht die ich anschließend auch mit Schmucksteinen versehen habe.

Zum schnüren des Korsetts benutze ich dünnes Satinband.

In der zwischenzeit hatte ich schon den Unterrock genäht und Reifrock und Panier angepasst.

Danach habe ich den Rock an das Korsett angenäht und die Raffungen gemacht. Die schleifen und Rosen habe ich an den Unterrock angenäht. Meine Schneiderpuppe hat sich bei dem Gewicht etwas schwer getan und ist öfter in sich zusammen gebrochen. Wenn ich noch mal so ein Kleid nähen sollte muss ich mir wohl Eine mit Holzfuß zulegen ;-)

Das Kleid war dann soweit fertig und ich konnte mich der Perücke widmen. Diese habe ich gestylt und anschließend mit den übrigen Rosen und Perlen geschmückt.

 

Genäht habe ich das Kleid im Februar/März. Letzte Woche hatte ich dann noch einmal die möglichkeit schöne Fotos davon im Schloss zu machen. Die Fotos aus dem Schloss wurden von S. Gohr geschossen. Die Bilder aus dem Entstehungsprozess sind von mir.

Ich hoffe euch hat mein Beitrag gefallen :-)

 

Formmieder / Korsett

4.75
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.8 (4 Bewertungen)

Dieses Mal möchte ich mit meinem Formmieder / Korsett am Kreativwettbewerb teilnehmen.

Das Schnittmuster ist wie immer selbst gezeichnet. Zuerst wurde ein Probemieder aus Mollino gefertigt und abgeändert. Das passende Mieder wurde dann aus 2 Lagen Webe, 1 Lage Wattelin und 1 Lage blauen Jacquard gefertigt. Als Tunnelband dienen selbstgemachte Schrägstreifen.

Die doppelte Webe wurde in Rautenmuster abgenäht um für Stabilität zu sorgen. Das ganze wurde dann mit Wattelin und Jacquard verbunden und per Hand zusammengeheftet. Nach dem Heften und einer weiteren Anprobe wurden die Nähte gesteppt und anschließend die selbstgebügelten Schrägbänder auf das Mieder genäht. Daraufhin wurden die Spiralfedern eingeschoben und das Mieder oben und unten ebenfalls mit Schrägband eingefasst und per Hand von der Innenseite angesäumt. Im Rückenteil befindet sich eine Ösenschnürung und im Vorderteil eine typische Korsettschließe. Im Rücken-, sowie Vorderteil geht das Muster exakt im Verlauf weiter.

Ich habe dann noch das Thema Burlesque aufgegriffen und mir einen riesigen Fächer aus blauen und schwarzen Fächern erstellt, dass das Mieder unterstreicht und zugleich auch das Gesamtbild anpasst.

 

 

Inhalt abgleichen