Mittelalter Wickelkleid

Bild von Fjalladis

Anleitung Mittelalterwickelkleid

 

Bei dem Entwurf dieses Kleides habe ich mich von asiatischer Mode inspirieren lassen und einige Mittelalterelemente hinzugefügt, wie beispielsweise die weiten Ärmel.

Auf den Bildern unterscheiden sich die Ärmel allerdings von den hier beschriebenen, da die farblich gefütterten des Modells derart kompliziert zu nähen sind, dass dafür eine eigene Anleitung nötig wäre. Vielleicht werde ich das nächsten Monat nachholen.   : )

 

Materialien:

Da dies ein Fantasiekleid ist, könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen. Nehmt beispielsweise Leinen, Baumwolle oder Taft in zwei Kontrastfarben.

 

Schnittmuster:

Die folgenden Maße müssen genommen werden:

a) Länge Schulter Boden

b) Länge Taille Boden

c) ist a minus b

d) Rückenbreite

e) Vordere Breite (ja, jeweils die volle Breite, damit sich die Teile später überkreuzen)

f) Ärmellänge

g) ist d durch 3

h) Schulterbreite, Trägerbreite ist je 7cm

i) Armlänge

j) Armbreite an der stärksten Stelle plus großzügige Toleranz für Bewegungsfreiheit

Das Kleid ist sehr anpassungsfähig, da es vorne keine feste Schließe hat. Daher sollte man es im Zweifelsfall etwas weiter machen und zu den eigenen Werten ein paar cm zuaddieren!!!

Die Armkugel kann einfach von einem bestehenden Schnittmuster abgezeichnet werden. Dabei sollte man jedoch darauf achten, dass die Armkugel des Ärmels etwas größer ist als der Umfang des entsprechenden  Lochs im Oberteil.

Nahtzugaben nicht vergessen!

Hinweise R1-5 sind die Rockteile in der Hauptfarbe.

K1-4 sind Keile in der Kontrastfarbe.

Maße für einen passenden Gürtel: 10cm breit inkl. NZ,  Länge: Taillenumfang + 5cm. Dieser verdeckt die Naht zwischen Oberteil und Rock.

 

 

 

Nähen:

Die drei Oberteil-Teile an den Seiten rechts auf rechts aneinander nähen. An den Schulternähten schließen. Wenden.

Je zwei Ärmelteile an den lila Markierungen rechts auf rechts zusammen nähen. Wenden.

Die Ärmel an der Armkugel in das Oberteil einfügen. Mehrweite wird am höchsten Punkt, also an der Schulternaht, in kleine Falten gelegt. Reihen erleichtert das Arbeiten.

Alle Rockteile in der auf der Skizze dargestellten Art rechts auf rechts aneinander nähen.

Oberteil und Rockteil an der Taillennaht rechts auf rechts aneinander nähen. Wenden.

Zuletzt die vordere Kante und den Ausschnitt umnähen oder mit einem Band einfassen. Ebenso mit dem Ärmelsaum verfahren.

Unten den Saum ablängen.

 

Fertig!

Schlagworte Nähanleitungen: