Nähanleitung - Adressanhänger / Geschenkanhänger

 

Ich zeige euch heute wie Ihre aus kleinen Stoffresten Adress-Anhänger nähen könnt.

Die beigefügte PDF-Datei enthält alle Vorlagen in Original-Größe.

 Ich versuche für alle Nähanfänger die Anleitung so einfach wie möglich und so ausführlich 
 wie nötig zu erstellen, damit Ihr schnell zu einen passablen Ergebnis kommt.

Es ist hilfreich die Anleitung zuerst einmal komplett durchzulesen!

AAH20.jpg

 

Los geht’s…!

 

Ihr braucht:

Ein Reststück Baumwollstoff (nicht dehnbar)

Ein Reststück von Vlieseline H250

1 Kam-Snap (oder ein anderer Druckknopf)

1 Öse (alternativ könnt Ihr auch ein Knopfloch nähen)

Ein Stückchen Folie (z.B. von einer Klarsichthülle)

Bleistift, Garn, Schere usw.

Die beigefügte PDF-Datei mit den Vorlagen in Original-Größe
 

     

 

1. Druckt euch die PDF-Datei mit den unten angegebenen Druckeinstellungen aus.

 

Am besten druckt Ihr auf etwas festeren Karton ich hab 160g-Karton verwendet!

Den bekommt Ihr als einzelne Blätter in jedem guten Bürofachgeschäft.

 

Bitte kontrolliert das genau – bei falschen Einstellungen passt es nachher nicht richtig!
Wichtig ist dass bei „Skalierungsart“ „KEINE“ steht!

AAH02.jpg

 

2. Schneidet die Papier-Vorlagen sorgfältig und sauber aus.

Danach den Stoff, das H250 und die Folie entsprechend den Angaben auf den Vorlagen zuschneiden.

AAH01.jpg

 

3. Bügelt die Vlieseline H250 gemäß Herstellerangaben auf die linke Seite des Stoffs.
Dabei bleibt an der Unterseite ein wenig mehr Platz als oben und an den Seiten – so wie auch in der Vorlage zu sehen.

AAH03.jpg

 

4.  Schneidet aus der kleinen rechteckigen Papier-Vorlage nun den Mittelteil aus und legt die Vorlage auf die linke Seite des dafür vorgesehenen Außenstoffs.

     Zieht mit Bleistift die innere Kontur nach.

AAH04.jpg AAH05.jpg

 

5. Legt das kleine Rechteck rechts auf rechts auf eines der Außenstoffteile und steckt
beide Lagen fest.

Legt euch zum einfacheren platzieren die Papiervorlage neben dran.
Unten ist wieder etwas mehr Platz als an den Seiten.
Oben liegt das Rechteck an der gedachten waagrechten Linie an (siehe Papiervorlage)

AAH06.jpg

 

6. Näht die Kontur des aufgezeichneten kleinen Rechtecks nach und schneidet danach mit etwa 2mm zur Naht den Innenteil aus.

AAH07.jpg   AAH08.jpg
 

7. Den übrig gebliebenen „Rand“  zur linken Seite hin wenden (also durch das Loch ziehen).
AAH09.jpg

 

8.Auf der linken Seite schön stramm in die Ecken falten und glatt bügeln.
Am besten einfach nochmal mit dem Fingernagel etwas fester über die Kanten streichen.

AAH10.jpg

 

 

9.Auf der rechten Seite knappkantig absteppen

AAH11.jpg
 

 

10.   Jeweils die beiden unteren geraden Kanten nach links hin einschlagen
(entlang der Kante des aufgebügelten Vlieses).
AAH12.jpg
 

Danach auf der rechten Seite absteppen.
AAH13.jpg

 

11.  Die beiden Stoffteile rechts auf rechts aufeinander legen und mit Stecknadeln fixieren.
AAH14.jpg AAH15.jpg

 

12.  Füßchenbreit zusammen nähen. Wenn Ihr genau gearbeitet habt, dann könnt Ihr euch beim zusammen nähen an der Kante des H250 orientieren.
AAH16.jpg
 

13.  Nahtzugabe etwas zurück schneiden und das ganze auf rechts wenden.
AAH17.jpg
 

14.  Sieht jetzt so aus – jetzt bitte unbedingt nochmal bügeln!

Danach legt Ihr das Folienstück ein.

AAH18.jpg
 

15.  Jetzt wird oben die Öse angebracht – diese geht komplett durch beide Stoffteile durch.
Unten werden jeweils auf beiden Stoffseiten die Teile des Kam-Snaps angebracht.
Danach kann man den unteren Teil nach Bedarf öffnen und schließen um ein Adress-Schildchen einlegen bzw. austauschen zu können.
Wichtig dabei ist dass Ihr die innenliegende Folie sowohl beim anbringen der Öse, als auch beim anbringen des oberen Kam-Snap-Teils jeweils mit fasst.
Das heißt die Öse und das obere Kam-Snap-Teil gehen nicht nur durch den Stoff sondern auch mit durch die Folie
wodurch ein verrutschen der Folie verhindert wird!AAH19.jpg

 

16.  Kordel durch die Öse ziehen, Adress-Schildchen rein, Knopf zu – fertig!
AAH20.jpg
 

Viel Freude beim nacharbeiten!

 

Schlagworte Nähanleitungen: