Nähanleitung Baskenmütze

 Baskenmütze

 

 

Kopfumpfang 56cm

 

Material:

Stoffrest ca. 45cm x 65cm

Garn,

Zirkel,

Schneiderkreide,

Schere, 

Nadeln

 

Zuschneiden:

Auf einem Blatt Papier mit dem Zirkel einen Kreis mit dem Durchmesser von 30cm und einen mit 14cm aufmalen und ausschneiden. 

Von dem Stoff ein ca. zehn Zentimeter breiten und geraden Streifen abschneiden und auf 60cm kürzen.

Nun den Stoff doppelt legen und den droßen Kreis auf den Stoff übertragen, ausschneiden. Auf einen der beiden Kreise mittig den kleinen Kreis übertagen und ausschneiden.

 

Arbeitsschritte:

1. Die beiden Kreise aneinandersteppen und versäubern. (Außer bei Fleece oder Walk)

 

2. Den langen Streifen an den Enden zusammen nähen. Dann mit ausreichend vielen Nadeln, rechts auf rechts, an die untere Kante der Mütze stecken und steppen.

3. Kante nach innen umklappen, wieder feststecken und im Nahtschatten von rechts abermals ansteppen.

 

Schon ist eine Baskenmütze fertig, die man natürlich noch mit Schleifen verziehen kann.

 

Oft wird auch in der Mitte ein Knopf angenäht.

Dieser Schnitt ist selbst für Anfänger sehr leicht.

 

Schlagworte Nähanleitungen: