Skip to main content

Cardigan

Sommer Cardigan

0
Eigene Bewertung: Keine

Sommer Cardigan

Der Sommer Cardigan besteht aus Jerseystoff. An der Unterkante und an der Öffnung ist eine Rundung eingearbeitet. Am Vorderteil sind 2 Schleifen verziert. Die Kanten der Schleifen sind auch abgerundet. An den Schultern und am Rückenteil sind mehrere Falten angenäht.

Die Nähanleitung und das Schnittmuster findet Ihr unten im Anhang.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachnähen des Sommer Cardigans.

 

Hier die passenden Artikel anklicken:

http://www.stoffe.de/81-1773-051_viskosejersey-leicht-9.html?$category=hrjc3ajcvzx (Alternative)

http://www.stoffe.de/49-53379440_vlieseline-buegeleinlage-h200-1.html?q=B%C3%BCgelvlies

http://www.stoffe.de/26-3000-501-sl_overlockgarn-501.html?$category=i1nqbz17i5y

 

Materialien:

-1x Vorder- und 1x Rücketeil: 61 cm x  50 cm

-2x Ärmel: 57 cm x 34 cm

-2x Schleife/ Streifen: 13 cm x 11 cm

-etwas Bügelvlies für die Kanten

-sein Top als Vorlage oder mein Schnittmuster verwenden

-Nähmaschine, Overlockmaschine, Nähgarn, Schere, Stecknadeln, Nähnadel, Lineal, Maßband und Markierstift

 

Nähanleitung:

1. Schritt:

-sein Top als Vorlage oder mein Schnittmuster verwenden, auf Stoff legen, einzeichnen und ausschneiden

-einzelne Schritte zur Schnittmusterherstellung

2. Schritt:

-Kanten der Rückseite des Vorder- und Rückenteils mit Bügelvlies bügeln

3. Schritt:

-am Rückenteil der Halsausschnittkante 2 kleine Falten einarbeiten (siehe Abbildung!)

-am Vorder- und Rückenteil der Schulterkanten auch Falten einarbeiten

-Falten mit Nähmaschine zunähen

4. Schritt:

-Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts legen

-Schulterkanten fixieren und zunähen/ versäubern

5. Schritt:

-Ärmelteile mit Bügelvliesstreifen bügeln wie in der Abbildung

6. Schritt:

-Ärmelteile auf Ärmellöcher rechts auf rechts legen

-Kanten fixieren und zunähen/ versäubern

7. Schritt:

-beide Teile rechts auf rechts legen

-Seitenkanten fixieren und zunähen/ versäubern

-restliche Kanten 2x nach innen falten und zunähen

8. Schritt:

-Falten hinten mit Nadel & Faden zunähen (damit man die Naht nicht sieht)

9. Schritt:

-beide Streifen für Schleifen nehmen

-auf die Rückseite Bügelvlies bügeln

-1x waagerecht falten und Kanten zunähen (Rundung annähen)

-neben der Naht ausschneiden

-Schleifen wenden, in der Mitte falten und mit Nadel & Faden zunähen

10. Schitt:

-Schleifen am Vorderteil annähen (wichtig: einmal in der Mitte und einmal an den Seiten)

Kurzcardigan

Bild von Fjalladis
0
Eigene Bewertung: Keine

Nähanleitung Kurzcardigan

 

Mit diesem Kleidungsstück lassen sich auch ärmellose Cocktailkleider für kältere Tage aufrüsten. Es lässt sich sehr schnell herstellen, verbraucht nicht viel Stoff und besitzt keine komplizierten Schließen, sondern wird vorne mit einem Schlupf geschlossen. Dieses Schnittmuster ist ca. Größe S bis M. Im Zweifel Rückenbreite und Oberarmweite messen und mit den Schnittmustermaßen vergleichen.

 

Material:

ca. 1m Jersey, je nach Stoffbreite

(Ich habe Single Jersey 49 verwendet, da dieser schön dünn war, aber einen hohen Schurwollanteil als Wärmebonus enthalten hat. Dieser ist ein Auslaufartikel gewesen.)

Für den Sommer empfehle ich allerdings Baumwolljersey:

http://www.stoffe.de/81-5438-069_baumwolljersey-medium-23.html?$category=iaypeza09ws
 

Schnittmuster:

Hier seht ihr die drei Hauptschnittmusterteile. Gestrichelte Linien sind Hilfslinien zur Konstruktion. Nahtzugaben müssen hinzugefügt werden.

Das Rückteil muss nur einmal zugeschnitten werden, das Vorderteil zwei Mal seitenverkehrt zueinander. Die dreieckig auslaufenden Zipfel werden später gebunden.

Das Ärmelteil muss zwei Mal ausgeschnitten werden.

 

Nähen:

Alle Teile ausschneiden und umsäumen.

1.) Hauptteil: Nun beide Vorderteile und das Rückteil an den Seitennähten und den schmalen Schulternähten rechts auf rechts zusammen nähen. Im nächsten Schritt alle Kanten außer den Armlöchern doppelt nach innen umschlagen oder mit einem Rollsäumer bearbeiten, um saubere Kanten zu erzeugen.

2.) Ärmel: Nun die Saumnaht der Ärmel ebenso bearbeiten. Erst danach an den Seitenkanten rechts auf rechts zusammen nähen und wenden, da die meisten Maschinen nun nicht mehr heran kommen. Im letzten Schritt den Ärmel in die Armlöcher einnähen, dabei auf regelmäßige Stoffverteilung achten.

Fertig.

 

Cardigan mit Hahnentrittmuster

0
Eigene Bewertung: Keine

Cardigan mit Hahnentrittmuster

Materialien:

-2x  60 cm x 50 cm Strickstoff (Vorder-und Rückenteil)

-2x  30 cm x 55 cm Strickstoff (Ärmel)

-2x  30 cm Jerseystoff (Ärmelsaum)

-1x  40 cm x 5 cm Jerseystoff (Halssaum)

-1x  60 cm x 5 cm  Jerseystoff (Seitensaum)

-1x  100 cm x 5 cm Jerseystoff (Unterkantensaum)

  • Link: Artikel nicht mehr im Shop vorhanden! (Strickstoff: weich, warm, elastisch, atmungsaktiv; Jerseystoff: etwas fest, etwas elastisch)

-Overlockmaschine, Nähmaschine, Nähgarn, Stecknadeln, Lineal und Maßband

-Pullover als Vorlage

Anleitung:

1.Schritt:

-Strickstoff ausbreiten und Pullover zurechtfalten, damit man die Maße entnehmen kann (von Vorder-und Rückenteil sowie Ärmel)

-Vorder-und Rückenteil sowie Ärmel ausschneiden

2.Schritt:

-Vorder-und Rückenteil rechts auf rechts legen und an den Schulterkanten zunähen

3.Schritt:

-Ärmel an Oberteil annähen

4.Schritt:

-Ärmel- und Oberteilseitenkanten mit Stecknadeln fixieren und zunähen

5.Schritt:

-Maße von Halsausschnittkante, Mittelseitenkanten, Unterkanten und Ärmelkanten entnehmen

-Maße auf Jerseystoff einzeichnen und Streifen ausschneiden (Maße: siehe Materialien!)

6.Schritt:

-Streifen an Halsauschnitt, Mittelseiten, Unterkante und an Ärmel annähen

  • erst Streifen annähen und dann zu einem Saum falten (Oberkante des Streifens sollte genau an der Naht liegen)

-fertig!

Inhalt abgleichen