Skip to main content

Jerseystoff

Kleid mit Nadelbiesen

0
Eigene Bewertung: Keine

Kleid mit Nadelbiesen

 

Das Kleid besteht aus Jerseystoff. Es hat am Vorderteil und an den Schultern vorne schmale Nadelbiesen. Unter der Hüfte sind 2 Streifen in leichter Rundung eingearbeitet. Es hat außerdem ein Rundausschnitt und besitzt keine Ärmel.

Die Nähanleitung und Schnittmuster ist unten im Anhang.

Ich wünsche Euch noch viel Spaß beim Nachnähen des Kleides.

 

Hier die passenden Artikel anklicken:

http://www.stoffe.de/37-1031-509_interlock-jersey-27.html?$category=ijtdhvmik3j

http://www.stoffe.de/49-53379412_vlieseline-buegeleinlage-h180-2.html?q=B%C3%BCgelvlies

Materialien:

-Jerseystoff:

1x Vorderteil: 61 cm x 52 cm, 1x Rückenteil: 61 cm x 46 cm

2x Streifen: 56 cm x 13 cm

-Bügelvlies:

2x für Ärmel, 1x für Halsausschnitt und 4x für Streifen: ca. 1,5 cm breite

-sein eigenes Kleid als Vorlage oder mein Schnittmuster verwenden

-Nähmaschine, Overlockmaschine, Nähgarn, Stecknadeln, Nähnadel, Schere, Maßband, Lineal und Markierstift/ Kreide

 

Nähanleitung:

1. Schritt:

-sein eigenes Kleid oder mein Schnittmuster verwenden, auf Stoff legen, einzeichnen und ausschneiden

2. Schritt:

-Nadelbiesen am Vorderteil mittig herstellen, indem man 3 weiße Striche mit Lineal einzeichnet, Falten einarbeitet und zunäht

-Nadelbiesen an den Schultern genau wie oben machen

3. Schritt:

-Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts legen

- Schulterkanten fixieren und zunähen/ versäubern

4. Schritt:

-beide Teile liegen rechts auf rechts

-jetzt Seitenkanten fixieren und zunähen/ versäubern

5. Schritt:

-Halsausschnittkante und Ärmelkanten nehmen und Bügelvliesstreifen bügeln

-Kanten versäubern, 1x nach innen falten und  zunähen

6. Schritt:

-Unterkante mit Bügelvliesstreifen bügeln

-beide Streifen nehmen und Bügelvliesstreifen oben und unten bügeln

7. Schritt:

-beide Streifen rechts auf rechts legen

-Seitenkanten fixieren und zunähen/ versäubern

8. Schritt:

-Streifen auf die Unterkante des Kleides rechts auf rechts fixieren und annähen/ versäubern

9. Schritt:

-zwischen Unterkante und Streifen nochmal zunähen, damit es nicht absteht

10. Schritt:

- am Halsausschnitt mittig mit Nadel und Faden von innen zunähen, siehe Abbildung!

Latzrock mit Seitentaschen

0
Eigene Bewertung: Keine

Latzrock mit Seitentaschen

 

 

Der Latzrock besteht aus Jerseystoff. Es hat am Oberkörper 2 Träger mit Bund eingearbeitet. Der Halbtellerrock ist mit 2 Seitentaschen angenäht.

Die Nähanleitung und Schnittmuster ist unten im Anhang.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachnähen des Latzrockes.

 

Hier die passenden Artikel anklicken:

http://www.stoffe.de/37-1031-509_interlock-jersey-27.html?$category=ijtdhvmik3j

http://www.stoffe.de/49-53379412_vlieseline-buegeleinlage-h180-2.html?q=B%C3%BCgelvlies

Materialien:

-Jerseystoff:

2x Oberteil (Träger mit Bund): 51 cm x 40 cm

2x Unterteil (Halbtellerrock): 40 cm x 100 cm

4x Seitentaschen: 17 cm x 20 cm

-Bügelvlies:

1x für Unterkante des Rockes: ca. 1,5 cm breit

-sein eigenes Kleidungsstück als Vorlage oder mein Schnittmuster verwenden

-Nähmaschine, Overlockmaschine, Nähgarn, Stecknadeln, Nahttrenner, Schere, Maßband, Lineal und Kreide

 

Nähanleitung:

1. Schritt:

-sein eigenes Kleidungsstück als Vorlage oder mein Schnittmuster verwenden, auf Stoff legen, einzeichnen und ausschneiden

2. Schritt:

-Halbtellerrock herstellen

-Taillenumfang abmessen und Taillenmaß durch 3 dividieren

-Taille bis Knie Maß entnehmen

-jetzt Maße auf Stoff einzeichnen, indem man das Maßband an der Spitze hält und von rechts nach links Strich für Strich einzeichnet

-Striche miteinander verbinden, um Rundung sichtbar zu machen

-Rundungen an der Taille und an der Unterkante des Rockes ausschneiden

3. Schritt:

-Vorder- und Hinterteil rechts auf rechts legen

-Seitenkanten fixieren und ca. 1 cm Abstand lassen und zunähen

-Kanten versäubern

4. Schritt:

-4 Taschen nehmen und an den Seiten positionieren

-ca. 5 cm Abstand von oben lassen und den Abstand von den Taschen mit Stecknadeln markieren

5. Schritt:

-Seitentaschenabstände mit Nahttrenner die Naht lösen

-Nähfäden an den Seiten entfernen

6. Schritt:

-Taschen an den Seitenabständen positionieren

-Seitenkanten 1x nach innen falten und Tasche nach innen stecken

-Kanten und Taschen fixieren und zunähen

7. Schritt:

-an den Seitentaschenabständen waagerecht zunähen, siehe Abbildung!

8. Schritt:

- rechte und linke Taschen fixieren und Kanten zunähen/ versäubern

9. Schritt:

-Unterkante mit Bügelvliesstreifen bügeln und Kante versäubern

-Kante 1x nach innen falten und zunähen

10. Schritt:

-Träger mit Bund herstellen

-Stück Stoff nehmen und halbieren wie in der Abbildung

-Taillenumfang abmessen und auf Stoff einzeichnen

-Trägerabstände einzeichnen und eine Rundung an der Taille skizzieren

-Träger, Rundung an den Seiten und Bund mit Schräge einzeichnen wie in der Abbildung

-Träger mit Bund ausschneiden und noch auf ein Stück Stoff legen

-Träger mit Bund nochmal ausschneiden, da man 2 Teile benötigt

11. Schritt:

-Rückseite des Trägers mit Bund eine Mittellinie einzeichnen und ausschneiden

12. Schritt:

-beide Teile rechts auf rechts legen

-Kanten fixieren und zunähen (wichtig: nicht die Mittelkante der Rückseite)

13. Schritt:

-Träger mit Bund wenden

-Seitenkanten des Bundes mit Nahttrenner lösen

14. Schritt:

-Seitenkanten des Vorder- und Rückenteils rechts auf rechts legen

-Kanten fixieren und zunähen

15. Schritt:

-Mittelkante rechts auf rechts legen

-Kante fixieren und zunähen

16. Schritt:

-Träger mit Bund auf die Unterkante rechts auf rechts legen

-Kante fixieren und zunähen/ versäubern

Pullunder mit Seitentaschen

0
Eigene Bewertung: Keine

Pullunder mit Seitentaschen

Der Pullunder besteht aus Jerseyestoff und Samtstoff. Am Vorderteil sind Seitentaschen eingearbeitet. An der Hüfte ist ein Bund angenäht.

Die Nähanleitung und Schnittmuster ist unten im Anhang.

Ich wüsche Euch viel Spaß beim Nachnähen des Pullunders.

 

Hier die passenden Artikel anklicken:

http://www.stoffe.de/37-1031-509_interlock-jersey-27.html?$category=ijtdhvmik3j

http://www.stoffe.de/05-110077-5001_stretch-samt-2.html?$category=1g3zh1t3dlr

http://www.stoffe.de/49-53379412_vlieseline-buegeleinlage-h180-2.html?q=B%C3%BCgelvlies

 

Materialien:

-Jerseystoff:

1x Vorderteil: 31 cm x 48 cm

1x Rückenteil: 45 cm x 48 cm

2x Streifen für Taschen: 16 cmx 48 cm

2x Streifen für Bund: 12 cm x 48 cm

-Bügelvlies:

3x Bügelvliesstreifen: ca. 1,5 cm breit

-sein eigenen Pullunder oder mein Schnittmuster verwenden

-Nähmaschine, Overlockmaschine, Nähgarn, Stecknadeln, Schere, Lineal, Maßband und Kreide

 

Nähanleitung:

1. Schritt:

-sein eigen Pullunder/ Oberteil oder mein Schnittmuster verwenden, auf Stoff legen, einzeichnen und ausschneiden

2. Schritt:

-Seitentaschen herstellen

-beide Streifen nehmen und 1 Streifen an den Seiten mit Bügelvliesstreifen bügeln und Kanten versäubern

-Seitenkanten ca. 2 cm nach innen falten und zunähen

-fertige Streifen auf das andere Streifen rechts auf links legen und fixieren

3. Schritt:

-beide Streifen auf Vorderteil rechts auf rechts legen

-Kante fixieren und zunähen/ versäubern

4. Schritt:

-Kante nochmal zunähen wie in der Abbildung

5. Schritt:

-Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts legen

-Schulterkanten fixieren und zunähen/ versäubern

6. Schritt:

-beide Teile rechts auf rechts legen

-Seitenkanten fixieren und zunähen/ versäubern

7. Schritt:

-beide Streifen für Bund nehmen

-beide Teile rechts auf rechts legen

-Seitenkanten fixieren und zunähen/ versäubern

-Bund 1x waagerecht falten wie Schlauch

8. Schritt:

-Bund und Oberteil rechts auf rechts legen

-Kante fixieren und zunähen/ versäubern

9. Schritt:

-Halsausschnittkante und Ärmelkanten mit Bügelvliesstreifen bügeln und versäubern

-Kanten 1x nach innen falten und zunähen

 

Bikini- Top

0
Eigene Bewertung: Keine

Bikini- Top

Das Bikini- Top besteht aus Jerseystoff. Es wandelbar und ist enganliegend am Körper.

In der Mitte innen wurde ein Band angenäht, um daraus ein anderes Top zu zaubern.

Nähanleitung und Schnittmuster findet Ihr unten im Anhang!

 

Materialien:

-1x Vorder- und 1x Rückenteil: 17 cm x 44 cm

-2x Saum oben und unten: 5 cm x 44 cm

-1x Streifen in der Mitte: 25 cm x 1,5 cm

-Top als Vorlage oder mein Schnittmuster verwenden

-Nähmaschine, Overlockmaschine, Stecknadeln, Nähgarn, Schere, Lineal, Maßband und Markierstift

 

 

Hier die passenden Artikel anklicken:

http://www.stoffe.de/81-0365-069_badeanzugstoff-12.html?$category=a3ex6xw5rrl (Alternative)

http://www.stoffe.de/49-53379412_vlieseline-buegeleinlage-h180-2.html?q=B%C3%BCgelvlies

Nähanleitung:

1. Schritt:

-Top als Vorlage oder mein Schnittmuster verwenden, auf Stoff legen, einzeichne und ausschneiden

2. Schritt:

-Vorder- und Rückenteil nehmen und rechts auf rechts legen

-1x senkrecht falten und Seiten oben und unten etwas schräg abschneiden

3. Schritt:

-beide Teile rechts auf rechts legen

-Seitenkanten fixieren und zunähen/ versäubern

4. Schritt:

-4 Streifen für Säume nehmen und auf die Rückseite Bügelvlies bügeln

-Streifen rechts auf rechts legen

-Seitenkanten fixieren und zunähen/ versäubern

5. Schritt:

-Säume rechts auf rechts legen

-Ober-und Unterkante fixieren und zunähen/ versäubern

-kleine Öffnung lassen

6. Schritt:

-durch die Öffnung der Säume Gummiband einfädeln

-Enden zunähen und wieder hineinschieben

-Öffnungen oben und unten der Säume schließen/ zunähen

7. Schritt:

-Streifen nehmen und ausdehnen

8. Schritt:

-Top zur Seitenkante falten und Mittelpunkt mit Stecknadel markieren

-Streifen in die Mitte positionieren und von der Rückseite annähen (siehe Abbildung!)

Bikini- Höschen

0
Eigene Bewertung: Keine

Bikini- Höschen

Das Bikini-Höschen besteht aus Jerseystoff. Es ist mit schmalem Bund und Gummiband eingearbeitet.

Der Intimbereich des Höschens ist doppellagig eingenäht.

Nähanleitung und Schnittmuster findet Ihr unten im Anhang!

 

Materialien:

-1x Vorder- und 1x Hinterteil: 20 cm x 38 cm

-2x Ober-und Unterteil: 13 cm x 10 cm

-2x Bund: 5 cm x 34 cm

-Höschen als Vorlage oder mein Schnittmuster verwenden

-Nähmaschine, Overlockmaschine, Stecknadeln, Sicherheitsnadel, Nähgarn, Schere, Lineal, Maßband und Markierstift

 

 

Hier die passenden Artikel anklicken:

http://www.stoffe.de/81-0365-069_badeanzugstoff-12.html?$category=a3ex6xw5rrl (Alternative)

http://www.stoffe.de/49-53379412_vlieseline-buegeleinlage-h180-2.html?q=B%C3%BCgelvlies

Nähanleitung:

1. Schritt:

-Höschen als Vorlage oder mein Schnittmuster verwenden auf Stoff legen, einzeichnen und ausschneiden

 

2. Schritt:

-Oberteil mit Vorderteil rechts auf rechts legen (nur Kanten)

-Unterteil mit Vorderteil rechts auf links legen

-Kanten fixieren und zunähen

3. Schritt:

-Oberteil auf Hinterteil rechts auf rechts legen

-Kanten fixieren und zunähen

4. Schritt:

-Unterteil mit Vorderteil fixieren und zunähen

-Unterteil mit Hinterteil 1x nach innen falten, fixieren und zunähen

5. Schritt:

-Seitenkanten des Höschens versäubern

-auf die Rückseite der Seitenkanten Bügelvlies bügeln

6. Schritt:

-Vorder- und Hinterteil rechts auf rechts legen

-Seitenkanten fixieren und zunähen/ versäubern

7. Schritt:

-Seitenkanten des Höschen 1x nach innen falten und zunähen

8. Schritt:

-beide Streifen nehmen und auf die Rückseite Bügelvlies bügeln

-beide rechts auf rechts legen

-Seitenkanten fixieren und zunähen/ versäubern

-Streifen zu Bund falten

9. Schritt:

-Bund auf Oberkante des Höschens rechts auf rechts legen

-Kanten fixieren und zunähen

-kleine Öffnung lassen

10. Schritt:

-durch die Öffnung Gummiband mit Sicherheitsnadel einfädeln

-beide Enden zunähen und in Bund nach innen schieben

-Öffnung schließen

Inhalt abgleichen