Skip to main content

Tasche

Tasche

Posted in
0
Eigene Bewertung: Keine

Du benötigst:

robusten Stoff

Schere, Garn, Nähmaschine

Hier kommst du direkt zu einem alternativen Artikel:

Schritt 1: Zuschnitt

Schneide aus dem Stoff einen Streifen der 50 cm breit und 150 cm lang ist (du kannst die Größe ändern und an die gewünschte Größe anpassen, aber beachte, dass die Länge die 3fache Breite sein soll).

Schritt 2: Saum machen

Mache an allen Seiten einen Saum, schlage den Stoff nach links zweimal um und steppe knappkantig.

Schritt 3: Falten, Steppen

Lege den Streifen mit den linken Seite nach oben und falte erstmal die Ecken, spiegelverkehrt.

Falte dann den Streifen noch mal in der Diagonale (rote Linie).

Schritt 3: Zusammennähen

Nun die mit blau markierten Seiten zusammennähen (vorne und an der Rückseite).

Schritt 4: Boden

Die Ecken am Boden ca.10 zunähen.

Schritt 5: Griff

Für den Griff an einem Stoffstreifen an zwei Seiten Saum machen.

Dann das Streifen rechts auf rechts falten und zusammennähen.

Eine Ecke durch den zugenähten Streifen ziehen.

Die Ecken an der Tasche miteinander zusammennähen.

Den Griff mittig schieben und an den Seiten annähen.

Fertig!

Nähtäschchen

Bild von Fjalladis
0
Eigene Bewertung: Keine

Nähtäschchen

Mit dieser Anleitung könnt ihr ein kleines Täschchen für die wichtigsten Nähutensilien nähen. Ich habe es entworfen, da herkömmliche Schnittmuster meist nicht die erforderliche Form aufweisen und gekaufte Taschen meist ungepolstert sind. Dieses hier fasst aber perfekt alles, was man für einen Nähtreff oder den Urlaub dabei haben sollte und sorgt zugleich dafür, dass dies keinen Schaden nimmt.

 

Material:

Stoffreste mit beliebigem Muster und aus beliebiger Stoffart, hier Jacquard Svea, aber auch andere möglich, z.B. Taft

http://www.stoffe.de/81-3397-0747_polyestertaft-24.html?$category=9moblq0v4vo

Stoffreste zum Füttern, z.B. dünne Baumwolle

http://www.stoffe.de/15-10002-999_tula-cotton-soft-33.html?$category=ga39zket6zh

Futterstoff wie z.B. Vlieseline oder Bügelunterlage

http://www.stoffe.de/49-53001707_vlieseline-volumenvlies-280.html?$category=lgfmfht6b98

Ein Reißverschluss in 18 oder 20 cm Länge

http://www.stoffe.de/50-561179-580_reissverschluss-561179-580.html?$category=nu7rp1jzlpm

 

Schnittmuster:

Das folgende Schnittmuster den Angaben entsprechend ausschneiden (incl. 1cm Nahtzugaben):

B Boden, 2x Oberstoff, 2x Futter

FB Futter Boden, 1x Vlieseline

H Hauptteil, 2x Oberstoff, 2x Futter

FH Futter Hauptteil, 1x Vlieseline

 

Nähen:

1. Alle Stoffteile ausschneiden und umsäumen. Beim Vlies ist Umsäumen meist nicht nötig.

2. Nun die großen Hauptteile bearbeiten, indem Futter und Oberstoff links auf links (also so, wie es später aussehen soll) aufeinander gelegt werden. Dann die Vlieseline dazwischen schieben.

3. Einmal herum nähen. Dabei darauf achten, dass die Naht in der späteren Nahtzugabe liegt und dadurch unsichtbar wird.

4. Nun den Reißverschluss an der späteren oberen Kante anbringen, indem die Nahtzugabe dort nach innen geklappt und festgesteckt wird. Einmal mit einem Reißverschlussnähfüßchen entlang nähen.

5. Das Bodenfutter analog zu 2 und 3 mit dem Futter versehen. Die dreieckigen Seitenteile bleiben dementsprechend ungefüttert.

6. Im nächsten Schritt werden Boden- und Seitenteil angenäht. Dazu wie in der Abbildung die Teile rechts auf rechts feststecken und dann mit einer Naht fixieren.

7. Nun das Gleiche am anderen Hauptteil wiederholen. Hier kann es unter Umständen etwas kniffliger werden.

8. Zuletzt noch das kleine Löchlein schließen, das dort entsteht, wo die Spitze des Seiten/Unterteils nicht mehr hinreicht, indem die beiden Hauptteile rechts auf rechts aufeinander genäht werden.

9. Wenden und mit den Fingern etwas ausformen. Sollte der Reißverschluss nicht bis zur Kante reichen oder unsauber eingenäht sein, einfach mit ein paar Handstichen nachhelfen. 

Fertig!

Autoschlüsseltasche

0
Eigene Bewertung: Keine

Ein praktisches Täschchen mit dem Reißverschluss auf beiden Seiten, bietet zwei Fächer für Autoschlüssel und andere Kleinigkeiten.

Du benötigst:

(Kunst)Leder

2x Reißverschluss

Schere, Garn, Nähmaschine

Hier kommst du direkt zu einigen benötigten Artikeln:

Schritt 1: Zuschnitt

Schneide aus dem Futterstoff einen Rechteck (gewünschte Länge und Breite plus Nahtzugabe).

Schneide aus dem Leder vier Rechtecke aus.

Größe und Breite nach Bedarf / Wunsch, zwei Teile sollen jedoch etwas breiter sein, da es später eine Falte gelegt wird für mehr Platz.

Schritt 2: Reißverschluss annähen

Nähe an die jeweils zwei Rechtecke den Reißverschluss an.

Schritt 3: Seiten zusammennähen

Lege erstmal das Futterstoffrechteck, obendrauf das kleinere Teil mit dem Reißverschluss mit den rechten Seite zu sich, obendrauf das größere Rechteck mit der rechten Seite nach innen und nähe die längeren Stoffkanten zusammen.

Schritt 4: Zunähen

Nun nähe die teile an den kürzeren Seiten zusammen, mache dabei seitlich vom Reißverschluss je eine kleine Falte.

Schritt 5: Schlaufe

Um den Schlüssel befestigen zu können, nähe eine kleine Schlaufe neben dem Reißverschluss.

Fertig!

Umhängetasche mit Baumapplikation

0
Eigene Bewertung: Keine

Umhängetasche mit selbstgemachtem Tragegriff.

Das Highlight ist die bunte Baumapplikation.

Du benötigst:

Baumwollköper

Futterstoff (hier Baumwollstoff)

Leder (immitat)

Vlisofix

Schabrackeneinlage

Gurtversteller, 2x Gurthalter

Schere, Garn und Nähmaschine

Hier kommst du direkt zu einigen benötigten Artikeln:

tasche tasche  

 

tasche

Schritt 1: Zuschnitt

Für die Tasche 2 Rechtecke (je nach gewünschter Größe zuschneiden, hier 35 x 45 cm)

Für die Innentasche zwei gleiche Teile aus dem Futterstoff zuschneiden.

Für den Griff ein Streifen 12 x 100 cm zuschneiden.

Schritt 2: Applikation

Für die Applikation: Vliesofix auf die Stoffstücke aufbügeln, gewünschte Form zuschneiden und an die Tasche (Vorderteil) draufbügeln und mit Zick-Zack-Stick annähen.

Schritt 3: Innentasche

Falls gewünscht eine aufgesetzte und oder eine Tasche mit Reißverschluss annähen.

Schritt 4: Boden + Seitentasche aus Lede

Aus dem Leder einen Rechteck zuschneiden, der genauso breit ist wie die Tasche und die Länge etwas kürzer als die Taschenlänge.

Eine Stoffkante versäubern.

Schritt 5: Bodenteil annähe

Die Vorder- und Rückseite von der Tasche (Außentasche) zusammennähen.

Das Lederstück mit der offenen Seite an das Vorderteil legen (etwa in der Höhe, wo der Boden anfängt), rechts auf rechts steppen, umschlagen und in ca. 12 cm Abstand (Bodentiefe) noch mal steppen.

Schritt 6: Seitennäht

Die Tasche rechts auf rechts falten und die Seitennähte schließen, an den Ecken ca. 10-12 cm für die Bodentiefe steppen.

Das Gleiche mit dem Futterstoff für die Tasche machen.

Schritt 7: Griff

 

Für den Griff beide Stoffkanten nach innen umschlagen und knappkantig steppen, den Gurtversteller anbringen.

Die beiden Gurthalter an die Tasche seitlich annähen, den Griff ebenfalls drauf annähen.

Schritt 8: Fertigstellen

Die Innentasche aus dem Futterstoff IN die Außentasche stecken (links auf links), die obere Stoffkante zwei mal nach Innen umschlagen und fußbreit steppen.

Fertig!

Minni Maus - Tasche

Posted in
0
Eigene Bewertung: Keine

Kindertasche mit dem Minni-Maus Motiv dank dem Fotostoff - ganz einfach und individuell.

Du benötigst:

Lederimmitat

Fotostoff

Futterstoff

Schrägband

Schere, Garn und Nadel

Hier kommst du direkt zu einigen benötigten Artikeln:

Schritt 1: Fotostoff bedrucken

Den Fotostoff laut der Gebrauchsanleitung mit dem gewünschten Motiv bedrucken.

Schritt 2: Motiv annähen

Das Motiv an die Vorderseite der Tasche annähen

Schritt 3: Seitennähte

Den Stoff rechts auf rechts falten und die Seitennähte schließen.

Schritt 4: Bodennähte

Falte die Ecken am Boden und steppe ca. 5 cm breit.

Schritt 5: Innentasche

Nähe die Innentasche aus dem Futterstoff genau in gleicher Weise wie die Außentasche.

Schritt 6: Oberkante

Lege Innen- und Außentaschen ineinander, links auf links und fasse die Oberkanten mit einem Schrägband ein.

Schritt 7: Griffe

Aus Stoffstreifen mache die Griffe und nähe die an die Tasche fest.

Fertig!

Inhalt abgleichen