Skip to main content

Weste

Weste aus Fleece für kalte Tage

0
Eigene Bewertung: Keine

Die Weste lässt sich von beiden Seiten tragen.

Du benötigst:

Fleece

Teilbaren Reißverschluss

Schere, Garn, Nähmaschine

Hier kommst du direkt zu einigen benötigten Artikeln:

Schritt 1: Schnitt

Für den Schnitt einfach einen Top, Shirt oder Ähnliches benutzen oder du kannst meine Vorlage im Anhang benutzen.

Schritt 2: Zuschnitt

Schneide aus einem Stoff 1x Rückenteil und 1x Vorderteile, was in der Mitte durchgeschnitten ist, aus dem anderen Stoff noch mal gleiche Teile zuschneiden.

Schritt 3: Taschen

Seitlich habe ich zwei kleine Taschen gemacht.

Habe einfach ein Stück Stoff an der gewünschter Stelle am Vorderteil abgeschnitten (s. Bilder).

Die Schnittfläche mit einem Stück Stoff umfasst. Die beiden Teile habe ich zusammen genäht und so ist eine Tasche geworden.

Schritt 4: Abnäher

Schließe die Abnäher an der Rückseite.

Schritt 5: Seiten- und Schulternähte

Lege die Vorder- und Rückenteile einer Farbe rechts auf rechts aufeinander und schließe die Schulter- und Seitennähte.

Schritt 6: Armlöcher

Lege die beiden Westen rechts auf rechts ineinander und nähe die beiden Armlöcher zusammen, wende auf rechts und steppe fußbreit ab.

Das Gleiche mit anderem Armloch machen.

Schritt 7: Saum

Die beiden Westen rechts auf rechts falten und die unteren Stoffkanten zusammennähen, dann auf rechts wenden.

Schritt 8: Kragen

Für den Kragen aus beiden Stoffen zwei Streifen zuschneiden, Breite ca. 7 cm und die Länge wie der Halsumfang an der West.

Die beiden Teile rechts auf rechts zusammennähen und dann rechts auf die rechts an den Halsausschnitt annähen.

Schritt 9: Reißverschluss

Den Reißverschluss an die Vorderteile annähen, dabei die Stoffkanten einmal nach innen umschlagen und steppen.

Weste ist fertig und lässt sich von beiden Seiten sehr gut tragen. Fleece lasst sich sehr leicht nähen und ist ideal für Näh- Anfänger.

Fertig!

Weste aus Jeansstoff

Posted in
0
Eigene Bewertung: Keine

Du benötigst:

Jeanstoff

Futterstoff (hier Jersey)

2x Knöpfe

Schere, Garn, Nähmaschine

Hier kommst du direkt zu einigen benötigten Artikeln:

Schritt 1: Schnittmuster

Der Schnittmuster im Anhang ausdrucken und ausschneiden (im Anhang Gr. 98), ansonsten kann du ein Top oder Shirt benutzen.

Schritt 2: Zuschnitt

Lege den Schnittmuster so, dass das Vorderteil direkt an das Rückenteil angrenzt, so entstehen keine Seitennähte.

Gleiche Teile aus dem Jeansstoff und den Futterstoff zuschneiden.

Ich habe für den Futterstoff einen Jerseystoff benutzt.

Schritt 3: Taschen

Für die Taschen kleine Stoffstücke benutzen, die obere Stoffkante zweimal nach innen umschlagen und steppen.

Den kleinen Streifen ist genau so lang wie das Rückenteil, dabei werden die Stoffkanten nach innen umgeschlagen und drum herum gesteppt.

Die Taschen werden seitlich an das Vorderteil angenäht, der Streifen seitlich, quasi an die Seitennähte mittig.

Schritt 4: Zusammennähen

Lege Außen - und Futterteile rechts auf rechts aufeinander und steppe drum herum bis auf die Schulternähte.

Auf rechts wenden und knappkantig absteppen.

Schritt 5: Schulternaht

Die Weste rechts auf rechts falten und die Schulternaht schließen.

Schritt 6: Knopf und Knopfloch

Mache am Vorderen Teil zwei Knopflöcher und nähe zwei Knöpfe an.

Fertig!

Shrug Jacke

Posted in
0
Eigene Bewertung: Keine

Shrug Jacke ist etwas zwischen einer Jacke und einem Bolero.

Genäht wird aus einem Viereck, der an einigen Stellen gefaltet und zusammengenäht wird.

Der Shrug wird quasi um die Schulter gelegt, Hände durch die Manschetten, vorne wird nicht geschlossen.

So eine Jacke ist schnell genäht, das schafft auch jemand, der überhaupt keine Ahnung vom Nähen hat

 

Du benötigst:

Fleecestoff (evtl. auch was anderes)

Bündchen

Schere, Garn und Nähmaschine

 

Hier kommst du direkt zu einigen benötigten Artikeln:

shrug shrug

 

Schritt 1: Zuschnitt

Schneide aus dem Stoff ein Rechteck 125 x 80 cm. (Für Größe 38)

Schritt 2: Ober- und Unterkanten versäubern

An den längeren Seiten (125 cm) schlage den Stoff einmal nach innen um und steppe.

Schritt 3: Ärmel formen

Schlage den Stoff rechts auf rechts, so dass du einen Rechteck mit Seiten 125 und 40 cm hast (also der Breite nach falten).

Und nähe die Seiten von Stoffkanten bis zum Stoffbruch bis auf den halben Handumfang plus 3 cm Zugabe (hier 15 cm) zusammen.

Schritt 4: Manschetten zuschneiden + Vorbereiten

Schneide aus dem Bündchen zwei Rechtecke 20 cm x 15 cm (15 cm = 2* gewünschte Höhe der Manschette +NZ; 20 cm = 2* Handumfang minus 10 cm).

Falte die Stoffstreifen rechts auf rechts aufeinander an der 20 cm Seite, nähe die Stoffkanten zusammen. Falte die Manschette zusammen, so dass sie jetzt doppelt ist.

Schritt 5: Manschetten annähen

Die Bündchen-Manschette rechts auf rechts mit dem Stoff In die Öffnung einfügen, so dass die Stoffkanten an einer Seite bleiben.

Das Bündchen an die Öffnung annähen, dabei das Bündchen gleichmäßig ziehen.

Um die Schulter legen - Hände rein - Fertig!

 

 

Fasching: Weste für Polizist-Kostüm

0
Eigene Bewertung: Keine

Fasching: Weste für Polizist-Kostüm

Materialien:

grüner Stoff (hier Baumwollköper), weißer Schrägband, weißer Stoff für Buchstaben-Applikation, Vliesofix, Scheer, Garn, Nähmaschine.

http://www.stoffe.de/81-2888-025_baumwollkoeper-4.html?$category=6u07syopssu

http://www.stoffe.de/24-1532-12_baumwoll-schraegband-12.html?$category=4r4tnl67gdx

Schritte:

Den Stoff ausbreiten und ein eigenes Kleidungsstück z.B. ein Shirt umzeichnen.

Das vordere Teil mittig durchschneiden und die Ecken etwas abrunden.

Die Buchstaben aus dem weißen Stoff ausschneiden, mit Vliesofix auf den Rücken der weste im oberen Drittel platzieren und festbügeln, dann mit dem Zick-Zack festnähen.

Vorderteile und Rücken rechts auf rechts legen und an den Schultern und seitlich absteppen.

Unten ca. 5 cm von der Schnittkante ein weißes Streifen annähen.

Die offenen Schnittkanten mit dem Schrägband einfassen.

Fertig!

 

 

 

 

Nähanleitung: Weste für Piratenkostüm

0
Eigene Bewertung: Keine

Nähanleitung:

Weste für Piratenkostüm

Materialien:

schwarzer Stoff, gelber Satinband, 2 Knöpfe, Schere, Garn, Nähmaschine

Schritte:

Für den Schnitt umrandet man am besten ein eigenes Kleidungsstück (etwa ein T-Shirt).

Die Weste an den Schultern und seitlich absteppen (den Stoff dabei rechts auf rechts legen).

Nun an allen Seiten einen Saum machen und absteppen, danach den Satinband festnähen.

Vorne zwei Schlaufenen annähen und zwei Knöpfe.

FERTIG!

 

Inhalt abgleichen