Skip to main content

Cospaly

Cosplay Kula Diamond aus King of Fighters 2

Bild von stoffe.de
2.42857
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 2.4 (7 Bewertungen)

Ich möchte zum Abschluss diesen Jahres gerne mit dem letzten Kostüm teilnehmen, welches ich genäht habe.

Es handelt sich hierbei um den Spielcharakter "Kula Diamond", die in dieser Form in dem Spiel "King of Fighters 2" auftaucht.

Kostüm Kula Diamond aus King of Fighters 2

Kostüm Kula Diamond aus King of Fighters 2

Kostüm Kula Diamond aus King of Fighters 2

Kostüm Kula Diamond aus King of Fighters 2

Zunächst habe ich aus einem eigenen Schnittmuster den Grundbau eines Kleides genäht, für dass ich blauen Crépestoff verwendet habe. Dieser fällt einfach wunderschön und ist ausserdem passend dehnbar. Ich habe das Kleid aus vier Teilen genäht, da ich die Naht exakt auf der Hüfte positionieren wollte. Als dies soweit geschafft war, habe ich an Brust und im Rücken jeweils zwei Abnäher angebracht, um einen optimalen Sitz hervorzubringen. Noch vor dem Zusammennähen brachte ich aus Hellblauem Taft Rüschen an den Kragen und an die Armausschnitte an, sowie Streifen aus weißem Plüsch.

Um den Rock zum Abstehen zu bringen, habe ich eine kleine Schlaufe eingenäht, durch die ich einen einfachen etwas dickeren Draht zog. Diesen befestigte ich schliesslich mit einer Zange. Nachdem ich auch hier zwei Lagen Plüsch annähte, sah man zum Glück den Verschluss nicht mehr, und es ergab einen nahtlosen Übergang.

Als das Kleid so weit fertig war, machte ich mich an Stulpen für Arme und Beine. Dir Stulpen für die Arme besitzen keine wirklichen Schnittmuster, hier habe ich einfach eine langgezogene Trapezform ausgewählt und es passte auch auf Anhieb. Vor dem Zusammennähen kamen auch hier Plüschstreifen dran. Bei den Beinstulpen habe ich ein ähnliches Verfahren angewandt und aus einer Trapezform heraus diese genäht. So wie bei den Armstulpen auch hier anschließend Plüsch angenäht.

Anschliessend kam der lustigste Teil: aus ganz normalem Filzstoff habe ich verschiedengroße Sterne und "Schneeflocken" ausgeschnitten und in akribischer Feinstarbeit vorne und hinten des Kleides, sowie auf Stulpen aufgeklebt.

Zuletzt nähte ich aus einem etwas dunklerem Jeansstoff passende Bänder, an die ich kleine Kügelchen anbrachte, die ich zuvor aus dem Fellstoff formte. Diese Bänder sind an Beinen und Armen angebracht, sowie über der rechten brust. Zur Abrundung befindet sich dort auch eine blau angesprühte Rose.

Um den Winterlook perfekt zu machen, trage ich eine weiße Thermoleggins, da die selbst genähte viel zu dünn war. Die Spangen sind bei Bijou Brigitte zu erwerben.

Die Flügel bestehen im Übrigen aus einer Pappform und vielen Federn, die anschliessend an das Kleid befestigt wurden.

Verwendete Materialien:
- Crépestoff
- Taft
- Filz
- Fellstoff
- Draht
- Pappe
- Federn
- eigene Schnittmuster

Dieser Beitrag stammt von Nina-Vienna W. Lippstadt

Inhalt abgleichen